Die Broschüren zu unseren Rundgängen

Zu jedem unserer sechs regulären Rundgänge haben wir auch eine Broschüre erstellt. Diese Publikationen bilden die lose Grundlage zu den gleichnamigen Rundgängen. Eine Inhaltsangabe zu den Broschüren finden Sie im Akkordeon auf dieser Seite (ausklappbar).

Inhalt:

  • Leben am Rande
  • Streikfreudige Typographen
  • Die Bahn verbindet und trennt
  • Gewerbler, Taglöhner und Uneheliche
  • Beizen, Cucine, Brauereien
  • Feucht und vollgepfropft
  • Steinhauer im Streik
  • Volkshaus II
  • Wiege der städtischen Industrie
  • Zur Zukunft des Untergrundes
  • Diktatur der Autokraten
  • Neues Leben in den Fünfzigern

 

Die Publikation ist leider vergriffen. Sie können aber einen Reprint für SFR 5.– (zzgl. Versandkosten) bestellen.

Inhalt:

  • Sciopero, Schnüffel und das Militär
  • Der Mann im Roten Vatikan
  • Das Bahnjahr
  • Kirche und Sozialismus
  • ‹Mädchenhandel› – ein Gespenst der Jahrhundertwende
  • Alltag im Polizeiposten
  • Die Überbauung der Sentimatte
  • Kultur des Fin de siècle: Kino

Sie können die Publikation für SFR 8.– (zzgl. Versandkosten) bestellen.

Inhalt:

  • Nicht ‹Ausfluss des Asylrechts›, sondern ‹Zuthat der Menschlichkeit›
  • ‹Bourbakis› – Sternstunde der Solidarität
  • Kaffee und Kakao aus den Kolonien
  • ‹Frei und gleich ... und fremd›
  • Nicht dem sittlichen und leiblichen Verfall preisgeben
  • Für Leichtsinnige und Liederliche, Irre und Arme
  • Strafanstalt an der Baselstr. 20: ‹Schule des Verbrechens›
  • Luzern als Pasta-Pionier
  • Schulpolitik im ArbeiterInnenquartier
  • Bürgergemeinde Luzern: ‹Wir dürfen nicht kleinlich sein›

Leider ist das Buch vergriffen. Sie können aber eine Fotokopie der Publikation für SFR 8.– (zzgl. Versandkosten bestellen.

Luzern in den 1920er-Jahren

Inhalt:

  • Blattgold oder Blech?
  • Der ‹Möchtegern-Hitler›
  • Das Kino der Zwanzigerjahre in Luzern
  • 1924: Nun dürfen auch die Armen bleiben
  • Ein guter Sportsmann ist auch ein guter Berufsmann und ein guter Bürger
  • Wundermaschinen und Versorgungslücken
  • Rote Gespenster-Geschichten
  • Der staubaufwirbelnde, stinkende Ratterkasten
  • Bocciabahn unerwünscht!

Sie können die Publikation für SFR 15.– (zzgl. Versandkosten) bestellen.

Inhalt:

  • Die Spreuerbrücke und ihre Gemälde: ‹Klag-Spruch oder Todten-Dantz aller Ständ der Welt›
  • Auf der Durchreise nach Santiago de Compostela
  • ‹Leichtsinnigen Heiraten› einen Damm entgegensetzen
  • Ganz unten: Knechte und Verdingkinder
  • Warum der Untergrund nie eine Bahnstation erhielt
  • Warum Luzern beim Gotthard in die Röhre schaute
  • ‹Am 18. September, Abends, kam eine Weibsperson, welche in Zürich gearbeitet hatte, krank in hiesiger Stadt an, und die herbeigerufenen Ärzte erklärten die vorhandene Krankheit als die asiatische Cholera.›
  • Mit frevelhaft wühlerischen Lust
  • Generalstreik oder der Transit der Idee von der Weltrevolution

 

Sie können die Publikation für SFR 15.– (zzgl. Versandkosten) bestellen.

Der Untergrund erzählt...

Inhalt:

  • Im Untergrund des Untergrunds – das ‹Sousol›
  • Bahnpioniere, Poltergeister und Pleitegeier im Palazzo ‹Gütsch›
  • Die Gaunerkönigin in der Sentianstalt
  • Johann Thali – Ausbruch aus dem Untergrund
  • Das todbringende Heimweh der Bourbaki-Pferde
  • ‹HUTE DICH TUHE KEIN BOSES NICHT› – Orte des Richtens in Luzern
  • Luzerns neue Metzger-Halle: Zeichen des Aufbruchs
  • Sagenhaftes aus dem Klassenzimmer: Ehemalige St. Karli-Schülerinnen und -schüler erinnern sich
  • Neue Heimat im Untergrund
  • Über das legendäre Leben des Leonardo
  • Die schamroten Seelen des Senti-Beinhauses
  • ‹Und ich würde die Basel-Bernstrasse nicht hergeben›. Mit dem Pöstler durch den Untergrund
  • ‹Das allerschlimmste Ghetto der Schweiz?›

Sie können die Publikation für SFR 18.– (zzgl. Versandkosten) bestellen.