Stadtrundgang – Aus Kultur wird Erbe

Im Rahmen der Jahresversammlung der Schweizerischen Gesellschaft für Volkskunde

Vom Zeitgeist zu Heinz: Mit wechselnden Blicken auf (un-)gewollte und gewordene Denkmäler widmet sich der Rundgang dem Kulturerbe Luzerns. Wie wird kulturelles Erbe «gemacht», von wem und für wen ist es da, und warum kann es nicht nur Lust, sondern auch Last sein?

Führungen durch Sabine Eggmann und UntergRundgänger Mischa Gallati (beide Schweizerische Gesellschaft für Volkskunde). In Ergänzung des Stadtrundgangs «Nachkriegsmoderne in Luzern»

  • Samstag, 8. September 2018, 10.30 und 16 Uhr (Dauer ca. 1 Std. 30 Min)

Eine Anmeldung ist nicht nötig!

  • Treffpunkt: Bahnhof Luzern, Torbogen
  • Organisation: Schweizerische Gesellschaft für Volkskunde in Zusammenarbeit mit UntergRundgang
  • Kosten: gratis

Nähere Infos bei Mischa Gallati.